05.09.2011

14. Natur- und Herbstmarkt

Herbstmarkt 2010

Herbstmarkt 2010 (Foto: B. Hering)

Biosphärenreservatsverwaltung lädt am 10. September zum 14. Natur- und Herbstmarkt nach Wartha bei Guttau am Olbasee

Die ganze Vielfalt an Früchten und Gemüsen aus der Region, Handwerkskunst sowie Freuden für Gaumen und Seele werden auch dieses Jahr wieder auf unserem Herbst-  und Naturmarkt am 10. September 2011in Wartha (Guttau) geboten.

 10.08.2011

Riesenpilze eröffnen Pilzsaison

riesenpilze

Naturführer Bernhard Saß präsentiert Riesensteinpilze (Foto: B. Hering)

Mit zwei Exemplaren von Seltenheitswert kehrt Naturführer Bernard Saßam 9. August von einer der durch die Biosphärenreservatsverwaltung angebotenen Pilzführung zurück. Die verwachsenen Fruchtkörper bringen es auf 2,75 und 1,0 Kilogramm.

Begünstigt durch das sehr milde Wetter und die vielen Niederschläge der letzten Wochen beginnt die Pilzsaison dieses Jahr nicht nur eher, sondern auch besonders reich.

 05.08.2011

Neuer Band der Reihe „Kolloquiumsbeiträge aus dem Biosphärenreservat“ erschienen

Kollo-07_10

Seit Anfang August ist der der neuste Band der Reihe „Kolloquiumsbeiträge aus dem Biosphärenreservat“ auf der Internetseite des Biosphärenreservates und in der Touristeninformation „Hirtentäschel“ beziehbar. Der Band fasst die Kolloquienbeiträge der Jahre 2007 bis 2010 auf 156 Seiten zum Nachlesen zusammen.

 18.07.2011

Blühende Äcker im Biosphärenreservat

Ein Harlekinfalter (Abraxas sylvata) läßt sich den Nektar des Senf schmecken.

Bienenweideflächen bieten Nahrung für viele Insekten. Hier läßt sich ein Harlekinfalter (Abraxas sylvata) den Nektar des Senf schmecken. (Foto: E. Lehmann)

Weithin sichtbar leuchtet gelb der Senf auf dem Acker nahe Halbendorf. Auf 56 Hektar sind im Rahmen des Bienenprojektes der Biosphärenreservatsverwaltung Bienenweidemischungen ausgebraucht worden.

 11.07.2011

Wolfsnachwuchs im Biosphärenreservat

 Wolfswelpe im Biosphärenreservat (Foto: André Klingenberger)

Kernzone ist Kinderstube für Wolfswelpen im Biosphärenreservat (Foto: André Klingenberger)

Am Donnerstag gelang Mitarbeitern der Biosphärenreservatsverwaltung der erste Fotonachweis diesjähriger Wolfswelpen im Biosphärenreservat.

 01.07.2011

The Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft UNESCO Biosphere Reserve

Pond "Großer Münsterteich" near Kreba (Photo: R. M. Schreyer)

We would like to wish you a warm welcome and invite you to learn all about the Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Biosphere Reserve on the pages below.

 01.07.2011

UNESCO Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Großer Münsterteichbei Kreba (Foto: R. M. Schreyer)

Wir heißen Sie herzlich willkommen und laden Sie ein, sich auf den nächsten Seiten umfassend über das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft zu informieren.

 01.07.2011

UNESCO Biosferowy rezerwat „Hornjołužiska hola a haty“

Großer Münsterteichbei Kreba (Foto: R. M. Schreyer)

Wutrobnje Was witamy a přeprosymy Was, so na našich stronach wobšěrnje wo Biosferowym rezerwaće „Hornjołužiska hola a haty“ informować.

 04.04.2011

Es unkt und quakt wieder zwischen Bautzen und Weißwasser

Rotbauchunke R. M. Schreyer

rufende Rotbauchunke in der Teichgruppe Klix (Foto: R. M. Schreyer

Von den Teichen und Tümpeln sind dieser Tage merkwürdige Geräusche zu vernehmen. Mal scheint es überall leicht zu blubbern, mal klingt es ganz tief, melancholisch über das Wasser.

Die Paarungszeit unserer heimischen Amphibien hat begonnen. Die Männchen machen auf sich, jedes nach seiner Art, durch lautes Glucksen, Quaken, Unken und Blubbern aufmerksam.

 01.04.2011

Fußboden aus Asphalt - kein Scherz!

Fussbaden aus Gussasphalt

Gussasphaltboden im warthaer Infozentrum (Foto: O. Harig)

Das Informationszentrum in Wartha erhielt diese Woche einen Fußboden aus Gussasphalt.

 29.03.2011

Veranstaltungskalender erschienen

Veranstaltungskalender 2011

Anfang des Monats ist der neue Veranstaltungskalender des Biosphärenreservat Oberlausitzer- Heide und Teichlandschaft erschienen. Mit knapp 100 Veranstaltungen lockt das Biosphärenreservat auch dieses Jahr seine Besucher an. Das Angebot reicht von der geführten Wanderung über Wochenendseminare bis hin zu mehrtägigen Feriencamps für Kinder und Jugendliche. Zu den Höhepunkten zählen zweifellos die Naturmärkte am 30. April und 10. September in Wartha, die Kolloquien im Biospährenreservat sowie das Zeitreise- und Sommercamp der Umweltbildung.

 28.03.2011

Infozentrum erhält Fassade aus Weißtanne

Infozentrum im März

Foto: R. M. Schreyer

Das Informationszentrum in Wartha kommt seinem endgültigem Aussehen immer näher. Aktuell sind die Zimmerleute damit beschäftigt, die Fassadenverkleidung aus geölter Weißtanne zu montieren. Die letzten Fenster werden ebenfalls eingesetzt. Im Innenbereich sind die Putzarbeiten nun abgeschlossen und in den kommenden Tagen kann mit dem Einbringen des Gussasphaltes begonnen werden.

 24.03.2011

"Grüne Augen im Wald“ - Waldbesitzerschulung am 16. April

Kiefernwald

Pflege und Entwicklung von Laubholzinseln in Nadelholzreinbeständen

In der Vergangenheit wurde oftmals in größeren Nadelholzkulturen kleinere Flächen mit Laubholz bepflanzt oder infolge fehlender Pflege konnten sich natürlich angesamte Laubhölzer etablieren.

 23.02.2011

Biokarpfen kommt auf der Biofach gut an

Biofach 2011

Die namhaften Naturkostgroßhändler Bodan, Rinklin, Phönix und Naturkost Elkershausen wollen den heimischen Biokarpfen ab Oktober mit in ihr Programm aufnehmen. Groß war auch das Interesse der Ladeninhaber. Neugierig machte nicht nur die ausgefallene Verpackung, sondern auch Leckerbissen …

 15.02.2011

Erste Kraniche zurückgekehrt

Kraniche bei Commerau (Foto: D. Weis)

Kraniche bei Commerau (Foto: D. Weis)

Seit letzter Woche sind die ersten Kraniche wieder im Biosphärenreservat zu sehen und vor allem zu hören.

Eine geführte Radwanderung mit dem Ranger zu den Rast- und Nahrungsgebieten der Kraniche findet am 13. März statt. Die Wanderung startet um 10 Uhr am Marktplatz am Zejler-Smoler-Haus in Lohsa.

Seiten

  • Deutsch
  • English
  • serbšćina